JongMëtt Iernzwee VF

Rue Iernzwee

Die neue Verbindung zwischen der „rue de la Gare“ und der „rue Hiehl“

Mehr Informationen

JongMëtt - ein Zukunftsprojekt

Das Konzept

Mit dem Projekt „JongMëtt“ legte der Gemeinderat Junglinster den Grundstein für ein modernes, dynamisches und ökologisches Zentrum der Gemeinde. Durch die Verlegung des Fußballfeldes vor rund zehn Jahren wurden die Flächen zwischen der Rue de la Gare und der Rue Hiehl verfügbar für ein urbanistisches Projekt, das den Ortskern von Junglinster aufwerten wird. Auf 3,8 ha Gesamtfläche entstehen 150 neue Wohneinheiten und 7500 m² kommerziell nutzbare Fläche. Die Renaturierung der Schwarzen Ernz und das Anlegen eines Parks werden dazu beitragen, dass im Zentrum Junglinsters ein einzigartiges Naherholungsgebiet entstehen wird. Weiter lesen

 

Entwicklung der Baustelle

Verfolgen Sie live die Entwicklung der Baustelle des Projektes "JongMëtt". Dieses Bild wird alle 15 Minuten aktualisiert und lässt die Arbeiten in jedem Stadium des Projektes beobachten.

In Junglinster leben

Die Gemeinde Junglinster gehört dem Distrikt und Kanton Grevenmacher im Osten des Großherzogtums an. Sie entstand 1979 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Junglinster und Rodenbourg.

Junglinster ist heute mit über 7000 Einwohnern die größte Gemeinde der Region Osten und von der Fläche her mit 5.538 ha die drittgrößte des Landes. Sie umfasst die zwölf Ortschaften Altlinster, Beidweiler, Blumenthal, Bourglinster, Eschweiler, Eisenborn, Godbrange, Gonderange, Graulinster, Imbringen, Junglinster und Rodenbourg.

Mehr

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein

Wir freuen uns, Sie über Neuigkeiten zu informieren - Abonnieren Sie kostenlos unsere Newsletter

Ortung

Jongmëtt, Wunnen nei erliewen !

rue de la Gare, rue Hiehl
L-6148 Junglinster
Grand-Duché de Luxembourg

Plan vergrößern

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu.
Mehr Infos